22 Juli 2007

Plastivizierung


Freche werbung aber treffend.

Wer geht noch zum metzger und lässt sich frisch die wurst aufschneiden oder das schnitzel individuell vom kaiserteil runterschneiden. Die meisten kaufen das "billigfleisch" in plastik gehüllt an der supermarktfleischtheke.

Ja klar beim metzger stinkt es immer so nach fleisch. Im supermarkt ist alles schön steril und selbst wenn das fleisch halb vergammelt ist entfaltet es erst zu hause den wunderbaren geruch. Aber fleisch über der haltbarkeitsschallgrenze wird ja eigentlich sowieso nur noch mariniert angeboten. Und wenn´s dann immer noch keiner kauft klebt man ein pickerl mit -50% drauf und siehe da es finden sich käufer.


Viele hängen immer noch dem glauben nach das fleisch vom metzger prinzipiell teurer ist als die muffige verplastikte fleisch- und wurstware.


So isse´s aber nicht! Vergleichen macht schlauer.


Somit besuchen sie ihren metzger solange es ihn noch gibt.

Link zum beworbenen metzger

schlachterei-wagner.de

Keine Kommentare: