21 April 2008

Graupeneintopf


Der verbrauch von gerste ist in unserer region nicht zu unterschätzen, nur das dieser nicht in prozent sondern eher in promille ausfällt.
Hier eine mischung die nicht alkoholisch und nicht in enger beziehung zu hopfen steht, außer man trinkt ein glas helles dazu.

Rezept für 10 personen

    250 g rollgerste
    öl
    200 g zwiebel
    50 g essig
    1500 g gemüsebrühe
    500 g obers/sahne
    700 g gemüse
    300 g selchfleisch
    salz, pfeffer, kren/merettich
    300 g sauerrahm/saure sahne
    schnittlauch

Gerste mit reichlich wasser über nacht einweichen
-gemüse, selchfleisch und zwiebel grob würfelig schneiden
-gerste abseihen
-zwiebel in etwas öl ohne farbe anschwitzen
-gerste zugeben und leicht mitschwitzen
-mit etwas essig ablöschen
-mit der gemüsebrühe und sahne aufgießen
-ca 10 minuten leicht kochen lassen
-das gemüse und selchfleisch zugeben und weitere 15 bis 20 minuten kochen lassen
-abschmecken
-vor dem servieren einen löffel sauerrahm auf den eintopf geben und mit reichlich schnittlauch bestreuen


Andere Eintopfgerichte:
Sauerkrauteintopf
Bohneneintopf mit Speck
Chili con carne
Karnergulasch
Reisfleisch
Curry auf Glas
Erbseneintopf mit armen Würstchen
Bauerneintopf
Blumenkohleintopf
Kichererbseneintopf
Nudeltopf

1 Kommentar:

lamiacucina hat gesagt…

erinnert mich an die Bündner Gerstensuppe. Das Wetter immer noch passend dazu.